WETTKAMPF
KALENDER

INTERNATIONALE
WETTKÄMPFE

WORLD GAMES

Das große Ziel eines jeden Speedskaters oder einer jeder Speedskaterin sind die World Games. Sie sind die „Spiele der nichtolympischen Sportarten“ und werden alle vier Jahre unter der Schirmherrschaft des Internationalen Olympischen Komitees an wechselnden Orten ausgetragen, jeweils im Jahr nach den Olympischen Sommerspielen. Die Qualifikation erfolgt anhand der WM-Resultate aus dem Vorjahr. Die ersten deutschen Medaillengewinnerinnen waren 1989 Barbara Fischer und Anne Titze mit Gold und Silber über 300m. 1993 gewann Anne Titze gleich zwei Goldmedaillen. 2017 war dann das erfolgreichste Jahr. Mareike Thum und Simon Albrecht gewannen 3-mal Gold. Weitere Medaillen gab es für Christoph Zschätzsch (2001), Jana Gegner (2005/2013) und Felix Rijhnen (2013), jeweils mit Bronze.

WELTMEISTERSCHAFT

Die Inline-Speedskating Weltmeisterschaften finden jährlich unter Führung des Rollsport-Weltverbandes World Skate statt. Anfänglich wurden die Weltmeisterschaften im Wechsel auf einem Bahn- oder einem Straßenkurs ausgetragen. Ab 1992 kam der Marathon hinzu. Seit 1994 werden sowohl Bahn- als auch Straßen-Meisterschaften im selben Jahr ausgetragen. Startberechtigt sind hier nur die Aktiven- und Juniorenklassen. Erfolgreichste Sportlerinnen mit je 3 WM –Titeln sind Anne Titze, Sabine Berg und Mareike Thum. Je zwei Titel gewannen Simon Albrecht und Felix Rijhnen, je einen Titel errangen Laethisia Schimek und Josie Hofmann.

Europameisterschaft und Europacup

Ebenfalls im jährlichen Rhythmus finden die Europameisterschaften statt. 

Der Europacup ist eine Serie von Bahn-Wettkämpfen, als Vorbereitung für die Europameisterschaften und die Weltmeisterschaften. Hier haben die Skater*innen die Möglichkeit zwischen den Sprint und Langstrecken zu wählen.

2022 findet der Europacup in 7 verschiedenen Ländern mit 9 Wettkämpfe statt. Spanien, Portugal, Deutschland, Niederlande, Österreich, Italien, Belgien stellen hier den Cup zusammen.

WIC & BERLIN MARATHON

Der World-Inline-Cup (WIC) ist die höchste Inline-Speedskating-Wettkampfserie der Welt. Die Rennen finden vor allem in Europa und Asien statt und sind in die zwei Wertungskategorien Top Class und International Class 1 eingeteilt. Auch der Berlin Marathon gehört zur Serie und ist gleichzeitig Finale des WIC. Am Ende gibt es eine Gesamtwertung und  seit 2017 auch ein Junior Ranking.

CADETTEN CHALLENGE

Die Cadetten Challenge findet im jährlichen Rhythmus statt. Das kontinentale Championat stellt den Höhepunkt für die 13- bis 16-jährigen Nachwuchsspeedskater*innen dar. Auch hier finden die Wettkämpfe sowohl auf der Bahn als auch auf der Straße statt.

NATIONALE
WETTKÄMPFE

NATIONALE MEISTERSCHAFTEN

Die Deutschen Meisterschaften im Speedskating finden jedes Jahr auf der Bahn und auf der Straße statt. Die jüngsten Teilnehmer*innen sind 12 Jahre, die ältesten 70 Jahre. Gelaufen werden Strecken zwischen 200m und 10.000m. Außerdem gibt es Deutsche Meistertitel bei Straßenwettkämpfen im Halbmarathon, Marathon, auf der Langstrecke (zw. 84 und 100km) und seit 2006 auch im Teamzeitfahren und Teamverfolgung für Vereins- sowie Landesverbandsteams. In einer jährlichen Gesamtwertung dem “Goldenen Inliner” wird über die Addition aller Medaillen bei Deutschen Meisterschaften, abhängig zur Anzahl der jeweiligen Teilnehmer*innen einer Altersklasse, der erfolgreichste Verein ermittelt. Die Süddeutschen bzw. Norddeutschen Meisterschaften sind der Jahreshöhepunkt für die 6- bis 11-jährigen Speedskater*innen. Hier treffen zwischen 200 und 250 Sportler aus ca. 25 Vereinen aufeinander. Außerdem findet in jedem Landesverband jährlich eine Landesmeisterschaft statt.

GOLDENER INLINER

Der “Goldene Inline-Skate” ist eine Auszeichnung für die erfolgreichsten Vereine in Deutschland und soll vor allem die Bemühungen im Nachwuchsbereich unterstreichen. Es handelt sich um einen Wanderpokal, der jährlich ausgeschrieben wird. Bei allen deutschen Meisterschaften (Einzelstrecken, Halbmarathon, Marathon und Langstrecke) wird eine Wertung durchgeführt. Die Deutschen Meisterschaften im Teamzeitfahren gehen nicht in die Wertung für den Goldenen Inline-Skate ein.

TOP RENNEN

Der Berlin Marathon ist der größte Inline Marathon weltweit. Jedes Jahr nehmen bis zu 8.000 Skater*innen am Spektakel in der Hauptstadt teil. Ein besonderes Erlebnis sind die 24 Stunden von Le Mans, bei dem jedes Jahr bis zu 6.000 Skater*innen im Team, als Duo oder allein 24 Stunden nonstop skaten. Weitere große Straßenrennen sind der Berliner Halbmarathon, die City Night, der Paderborner Osterlauf, der Leipzig Halbmarathon, der Duisburg Marathon, die Rhein-Main-Skate Challenge, der Hamburger Halbmarathon und der Stuttgarter Zeitungslauf. Diese Rennen sind auch gleichzeitig Teil des German Inline Cups oder der German Road Challenge. Den German Inline Cup bilden Rennen in Deutschland, Österreich und Tschechien. Es gibt zwei Wertungskategorien – Speed und Fitness. Die beiden größten deutschen Bahnevents sind das arena geisingen international und das Kriterium in Groß-Gerau. Diese bringen jährlich Spitzensportler aus aller Welt nach Deutschland. Beide Events sind Teil des Europacups, der den Nachwuchs an die internationale Spitze heranführen soll.

REGIO- UND
NACHWUCHSCUPS

BA-WÜ INLINE CUP

Westdeutsche Speedskating Cup

Bayern Inline Cup

Mitteldeutscher Skating Cup

Nordcup/Nordliga

Löwen-Cup

Bayern Kids Inline Cup

Kids Skating Berlin

Kids Cup NRIV – Niedersachsen

YoungStarCup – Nordrhein-Westfalen

SaThü-Cup – Sachsen/Thüringen

Kontaktformular